Das Kaninchen vor der Autoschlange: Wie sich ein Park-and-Ride-Ausbau still und heimlich in Luft auflöst

110.000 Menschen pendeln jeden Tag nach Linz, davon 75 Prozent mit dem PKW. Dass das, nicht nur in den Morgenstunden, zu einer massiver Staubelastung führt, liegt auf der Hand. Das ärgert dann nicht nur die PendlerInnen, das gefährdet auch die Gesundheit vieler LinzerInnen. Neben der Feinstaubbelastung werden auch regelmäßig Überschreitungen bei den Stickstoffdioxidwerten gemessen, was zu 80 Prozent dem PKW-Verkehr zugeschrieben wird. Das Kaninchen vor der Autoschlange: Wie sich ein Park-and-Ride-Ausbau still und heimlich in Luft auflöst weiterlesen

Der Westring und die vermutlich teuersten Würstel der Welt

Bier, Würstel, Musik, Schaufeln, ein Sandhaufen – und viele PolitikerInnen: Das sind die Zutaten für eine schöne Spatenstichfeier, die gerne am Beginn von Bauarbeiten steht. So ähnlich war das auch bei der A26, der Linzer Westringautobahn, der Fall. Im Juli 2015 wurde dafür eine Bühne am Linzer Hauptplatz aufgebaut (Google Maps bieten dankenswerterweise von genau diesem Tag Aufnahmen von Linz), Biertische für tausende Gäste aufgestellt, Opus als musikalisches Highlight gebucht, ein paar Kinder organisiert, 120.000 Flugblätter gedruckt, fast 500.000 Gutscheine für Würstel und Bier produziert. Der Westring und die vermutlich teuersten Würstel der Welt weiterlesen

Niemand mag die Nibelungenbrücke

Sind wir uns ehrlich: Niemand mag die Nibelungenbrücke. Mit dem Auto oder dem Bus steht man morgens und abends im Stau, zu Fuß ist es eng und man kann bei Gegenverkehr nicht mehr nebeneinander gehen, und mit dem Rad… Ja, mit dem Rad…
Niemand mag die Nibelungenbrücke weiterlesen

Landtag

Freitag, 23. Oktober 2015. Neue Aufgabe. Alles wird anders. Was bleibt, ist die Frage, ob mein Blog eine Zukunft hat, oder, wie schon in den vergangenen Monaten und Jahren, vielmehr durch Facebook und Twitter ersetzt wird.