Der Linzer Gemeinderat wird getwittert

An der absoluten Mehrheit der SPÖ scheitert, was in so vielen anderen Gemeinden möglich ist: Eine Liveübertragung der Sitzungen des Gemeinderats im Internet. Bei einem diesbezüglichen Antrag im April 2006 hat die SPÖ als einzige Fraktion nicht zugestimmt, darüber hinaus haben es die SozialdemokratInnen nicht einmal der Mühe wert gefunden, ihre Enthaltung auch nur mit einem Wort zu begründen.

Ich starte heute ab 14.00 Uhr den Versuch, via Twitter von der Gemeinderatssitzung zu berichten. Einen Livestream kann das natürlich nicht ersetzen, ich hoffe aber, dass ich damit beitragen kann, die Sitzungen des Gemeinderats wenigstens ein bisschen transparenter zu gestalten. Nach der Gemeinderatssitzung wird es dann einen ausführlicheren Bericht von mir über die Beschlüsse und den Verlauf der Sitzung gebe. Für Rückmeldungen und Anregung zum Live-Twitter wäre ich sehr dankbar!

Meinen Tweets kann man auf verschiedenen Arten folgen:

PS: Das Land OÖ schafft es übrigens, die Landtagssitzungen als Stream anzubieten, Nationalratssitzungen werden als WindowsMedia– und RealMedia-Stream angeboten.

3 Gedanken zu „Der Linzer Gemeinderat wird getwittert“

  1. Jawoll, das find ich super!!

    Ich würd mir wünschen, dass die Grünen das flächendeckend machen. Vielleicht bastel ich mal irgendwas, das Twitter-Live-Streams zentral sammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.